jourunfixe1_karte_edited.png

Jour UN Fixe : Stickkunst: Bunt – feministisch – aktivistisch – Sticken und Kunst

 

Mit Britta Kadolsky und Carolin Kropff

 

Das Werkstattgespräch widmet sich dem Sticken in der Kunst.

Stick-Kunst transportiert eine Message, wie es sich für gute Kunst gehört: Sie ist gesellschaftskritisch, politisch, partizipativ und zeigt die Ambivalenz auf, die zwischen der biederen Hausfrauentätigkeit und der High-Art besteht.

Schlussendlich ist es auch eine herrlich kreative Beschäftigung.

Alle Teilnehmer:innen sind eingeladen, am Prozess des Kunstmachens mit Textilien teilzunehmen und mit uns über die Hintergründe und Möglichkeiten von Sticken zu sprechen und wie Sticken heute in Kunstschaffen Fuss fassen konnte

Wir werden uns im Atelier und auch über ZOOM treffen, für die, die nicht kommen können. 

Es gilt die 2 G Plus Regel vor Ort.

Wir hoffen, wir sehen uns dann!

Hier geht es zur Buchungsseite.

Materialliste für Zuhause und vor Ort:

  • Eine Papierschere; eine Stoffschere;

  • Stickgarn

  • Eine Fadenschere (optional)

  • Nadeln, mit denen du gerne stickts

  • Stoffe, die dir gefallen

  • Stifte und Papier zum Vorzeichnen.

Hier zeige ich nur eine Idee von der Variationsvielfalt, die ein einfaches Hexagon als Gestaltunsmittel erlaubt.