jourunfixe2_karte.jpg

jourUNfixe 2

Rosie Lee Tompkins und Half Square Triangle

 

Ein Werkstattgespräch mit Britta Kadolsky  und Carolin Kropff.

 

Das Werkstattgespräch widmet sich den wunderbaren Quilts von Rosie Lee Tompkins, ihre Rolle in der Kunst aus unserer Sicht, Quiltmaking und wie Half Square Trinangles gemacht werden.

Wir laden Sie herzlich zu unserem zweiten jourUNfixe am 19. 12. 2021 / 13 - 15 Uhr ein.

Es gibt faszinierende Kombinationen von Möglichkeiten, einen Quilt zu kreieren, und es gibt eine inhärente Verbindung  von Quilts zu Menschen, Weisen der Herstellung, Zeit und Geschichten.

Meine Untersuchung über eine mehr materialbasierten Art und Weise, farbige Oberflächen durch Malen (oder Färben, Drucken, Nähen) und Schneiden von Textilien (wie Leinwände oder solche, die bereits von jemandem getragen werden) zu gestalten, stieß mich auf die Arbeit von Rosie Lee Tompkins.

Wikipedia schreibt: Rosie Lee Tompkins (1936–2006) is the art pseudonym of Effie Mae Martin Howard, a widely-acclaimed African-American quiltmaker and fiber artist of Richmond, California. The New York Times called her "one of the great American artists," and her work "one of the century’s major artistic accomplishments."[1] More than 500 works by Tompkins reside at the Berkeley Art Museum.

Buchen Sie einen Platz hier.

Es gilt 2 G + - Besucherinformation.

Falls Sie nicht vor Ort teilnehmen können oder die Corona Regulierungen weiter erschwert werden, ist eine Teilnahme über  ZOOM  möglich.

Mehr Information kommt in Kürze.