machen_karte_nico_caro.jpg

MACHEN – ein Werkstattgespräch mit Nicoleta Dānila & Carolin Kropff

Eine Kooperation mit dem Frankfurter Kranz, Netzwerk kulturschaffender Frauen in Frankfurt.

Dieses Werkstattgespräch widmet sich dem Thema textiler Hand-Arbeit und künstlerischer Praxis. Es nimmt Bezug auf die vorangehende Hommage von Carolin Kropff - „“ Hassan Sharif & Carolin Kropff - und das gemeinsame Machen eines Babyquilts mit der Schauspielerin und Regisseurin Nicoleta Dănilă. ​ Am Beispiel von englischen Paper-Piecing wird Textil als künstlerischen Material begriffen und Grundlagen der Herstellung von Quilts und Quilten als soziale Praxis vorgestellt.

Die Teilnehmer*innen sind eingeladen, mit Stoffen aus ihrem Kleiderschrank, Papier, Nadel und Faden aktiv am Werkstattgespräch teilzunehmen.

Im Einzelnen: Nicoleta Dănilă wird von ihrer Erfahrung beim gemeinsamen Nähen ihres Babyquilts erzählen, den die beiden Künsterinnen vor der Geburt ihres Sohnes Radu aus Krawatten ihrer Studentenzeit genäht haben. Carolin Kropff wird Einblick geben in ihre Arbeit mit Patchwork, englisches Paper-Piecing, über die Geschichte von Quilts und ihre Rolle als Ausdruck sozialer Verbundenheit, über Bilderfindung und das Nähen mit der Hand. Desweiteren wird sie über ihren Quilt Rainbow Garden reden und über ihr Verständnis der Arbeit von Sharif reden, der seine künstlerische Praxis als Weben bezeichnet hat.

Sonja Müller vom Frankfurter Kranz wird das Werkstattgespräch moderieren.

Der Workshop findet via ZOOM und ( falls es die dann gütligen Corona-Auflagen erlauben) in der Studiowerkstatt statt. Limitierte Plätze. Reservier eine Platz hier: ZOOM und Studiowerkstatt.

 

Über die Künstlerinnen:

Nicoleta Dănilă hat an der Universität für Darstellende Kunst in Rumänien studiert und 2010 als Schauspielerin (BA) und 2013 als Regisseurin (MA) ihr Studium abgeschlossen. Sie zieht Regiearbeit der Schauspielerei vor. Seit 2015 lebt und arbeitet sie in Frankfurt am Main.

Carolin Kropff hat an der Kunstakademie Düsseldorf und der Städelschule Frankfurt am Main studiert und vorher am Theater in Dortmund als Herrenschneiderin und Kostümbildassistentin gearbeitet. Von 1999 - 2002 unterhielt sie ein Studio in Madrid, Spanien und 2006 - 2011 in Dubai, VAE. Seit 2015 arbeitet sie mit der britischen Künstlerin und Fashion- Designerin Felicity Brown zusammen. 2020 hat sie den STUDIOSPACE Lange Straße 31 in Frankfurt am Main gegründet. Sie lebt und arbeitet in Frankfurt am Main.

 

Die Veranstaltungsreihe:

Mit MACHEN: SUSAN DONATH &VRONI SCHWEGLER wurde die Reihe von Werkstattgesprächen am 15. April 2021eröffnet, bei denen das Publikum die Gelegenheit hat, über das Mit-Machen ins Gespräch mit den eingeladenen Künstlerinnen zu kommen. Es geht um das Machen von etwas, was mit Textil zu tun hat, um Handarbeit, die eher als eine Frauendomäne angesehen wird und um die Idee vom gemeinsamen Tun, dass das Arbeiten mit Textil oft umgibt.

Begleitet werden die Werkstattgespräche jeweils von One-Night-Ausstellungen im Rahmen der Ausstellungsreihe „“ STUDIOSPACE Lange Strasse 31.

Allgemeine Information:

Eine Materialliste wird vor der Veranstaltung auf der Webseite veröffentlicht.

Es gelten die dann aktuellen Covid Regeln.