QuOffene Treffen - Quilting Bee

1/9

Von einem Ort der Verbundenheit
Wo sich Textilkunst und Gemeinschaft treffen.

Ich lade herzlich zu dem QUILTING BEE - FREIES ARBEITEN in die STUDIOWERKSTATT 31 ein:

 

Montags: 11- 13 Uhr.

Anmeldung erforderlich.

Es gilt die 2 G Regel.

In deQUILTING BEE - FREIES ARBEITEN  gestalten wir neue Patchworkblöcke aus Textilien, die uns ans Herz gewachsen sind. Das können Stücke sein, die wir trotz Umzug nicht entsorgen wollten, aber nicht wirklich nutzen und solche mit persönlicher Bedeutung, Textilien, die uns an Menschen, Orte und Lebensereignisse erinnern. Wir erfinden Blöcke, improvisieren dabei oder orientieren uns an überlieferten Blöcken. Jede:r gestaltet sie nach eigenem Interesse und individuellem Selbstverständnis. Es kann gestickt und auch appliziert werden. Das Bedrucken, Bemalen und Färben von Stoffen ist möglich. Der Schwerpunkt liegt auf individueller Improvisation und Handarbeit: Slow Stitching.

Die Einführung in den Umgang mit Nadel und Faden (Fingerhut/Nähring), Cutter und Schere wird begleitet von dem Vorstellen von der Geschichte von Quilts und ihrem sozialen, künstlerischen Wurzeln und zeitgenössischen Beispielen.

Gestaltungsmöglichkeiten der Blöcke und des fertigen Quilts werden vorgestellt.

 


 

Die  QUILTING BEE  sind keine Workshops im engen Sinn, die den Teilnehmer:innen die gleichen Schritt für Schritt Anleitungen vorgibt.

Wir treffen uns, um uns gegenseitig zu unterstützen und zu inspirieren. Ich stelle dazu mein Atelier zur Verfügung und einige Werkzeuge und Maschinen, wie die neu angeschaffte Pfaff Ambition, die auch Sticken kann, Bügeleisen, meine umfangreiche Marti Michell Patchwork Schablonen Sammlung, Schneideunterlagen, Tiefdruckpresse, Siebdruckrahmen und meine Bücher zum Thema.

Um meine Unkosten zu decken, bitte ich lediglich um einen Beitrag von mindestens 5 Euros pro Kommen, je nach deiner Einkommenslage auch gern 10 Euros plus. Ein Euro davon wird für das Pflanzen von Bäumen gesammelt, z.B. für die Not-Profit Organisation mit Sitz in Heidelberg, den  Green Forest Fund: https://www.greenforestfund.de/

 

Bitte mitbringen:

Lust und Neugierde und idealerweise

eigene Ideen, oder lassen Sie sich vor Ort inspirieren und:

Textilien: Liebgewonnene Kleidungsstücke und Stoffe – zum ersten Treffen sind Stoffe vorhanden;

eigene Stoff-Faden-Scheren – zum ersten Treffen stehen sie bereit;

Schneideunterlagen und Rollschneider - zum ersten Treffen stehen sie bereit;

Nadeln: mit denen wir gut arbeiten können, Näh- und Quiltnadeln - zum ersten Treffen sind Nadeln vorhanden;

Nähring oder Fingerhut sind beim Quilten sehr hilfreich;

Garne: Näh- Quiltgarne, falls gestickt werden soll auch Stickgarne - zum ersten Treffen sind Garne vorhanden;

Papier und Stift zum Musterentwerfen;

Später: Vlies zum Quilten (z.B. Baumwoll- Bambus- Wollvlies)

 

Später: Textil-Stift für das Übertragen der Quiltmuster, Appliqué;

Später: Quiltrahmen, optional.


 

 

Montags
ab Oktober 04. 2021
11 - 13 Uhr

 

Für mehr Information über die Werkstatt, bei Anregungen, Ideen und individuellle Terminabsprachen fragen Sie mich:

Telefon: 0049 1727774367

Email: carokropff@gmail.com

Kunstkurse in Frankfurt, Malerei, Acrylmalereikurse, Ölmalereiunterricht, Malen lernen im Atelier, Ölmalerei, Quilltkurse, Freies Quillten,  Textilkunst lernen, Textilgestaltung, Textile Surface Design Kurse und Workshops im Künstleratelier Frankfurt, Studio Space Lange Strasse 31, Patchworken , Malen auf Stoff, Drucken auf Stoff, Monotypie im Atelier, Lange Strasse 31. Für Anfänger und Fortgeschrittene.