QuQuilt Making - Quilting Bee

1/9

SOMMERPAUSE - 20. 08. 2021

Von einem Ort der Verbundenheit
Wo treffen sich Textilkunst und Gemeinschaft?

 

Quilts existieren im Raum zwischen der praktischen Notwendigkeit und dem Dekorativen, dem Individuellen und dem Gemeinschaftlichen.


Dem Quilten ist der Aspekt der Gemeinschaftsarbeit immanent. Beim Quilten können wir uns auf traditionelle Muster und Techniken und freie Improvisation einlassen. In Quilting Bees machen wir gemeinsam Quilts, um uns an Menschen und Zeiten zu erinnern, um Babys willkommen zu heißen, um wichtige Ereignisse zu feiern, um symbolisch Teile zusammenzunähen, wenn das Leben in Stücke fällt. Mit Craftivism drücken wir Ideen über unsere gesellschaftspolitische Welt aus. Wir verwenden gebrauchte und bio-Stoffe und nehmen an nachhaltigen PraktikenTeil .

Der faszinierende Hintergrund von Patchwork/ Quilt ist eine der unzähligen Geschichten über Lebenserfahrungen, Traditionen und individuelle Innovationen, über Nachhaltigkeit und Kreativität. Quilts sind Ausdruck des künstlerischen Umgangs mit Stoff, von vielen im  Craftivism gebraucht oder traditionell ein Produkt hoher technischer Fertigkeit.
Seit den 1970er Jahren haben sich Quilts mehr und mehr in der Kunstwelt etabliert, wie zum Beispiel Rosie Lee Thompkins: https://www.rosieleetompkins.com und Faith Ringold in der Serpentine Gallery in London: https://www.serpentinegalleries.org/whats-on/faith-ringgold/


 

In dem Quilt Making - Quilting Bee gestalten wir neue Patchworkblöcke aus Textilien, die uns ans Herz gewachsen sind. Das können Stücke sein, die wir trotz Umzug nicht entsorgen wollten, aber nicht wirklich nutzen und solche mit persönlicher Bedeutung, Textilien, die uns an Menschen, Orte und Lebensereignisse erinnern.Wir erfinden Blöcke, improvisieren dabei oder orientieren uns an überlieferten Vorlagen wie dem Freundschaftsblock. Jede:r gestaltet sie nach eigenem Interesse und individuellem Selbstverständnis. Es kann gestickt und auch appliziert werden..Das Bedrucken, Bemalen und Färben von Stoffen, Sticken und Appliqué ist möglich. Der Schwerpunkt liegt auf individueller Improvisation und Handarbeit: Slow Stitching.

Die Einführung in den Umgang mit Nadel und Faden (Fingerhut/Nähring), Cutter und Schere wird begleitet von dem Vorstellen von der Geschichte von Quilts und ihrem sozialen, künstlerischen Wurzeln und zeitgenössischen Beispielen.

Gestaltungsmöglichkeiten der Blöcke und des fertigen Quilts werden vorgestellt.

 

Bitte mitbringen:

Textilien: Liebgewonnene Kleidungsstücke und Stoffe; Vlies zum Quilten (z.B. Baumwoll- Bambus- Wollvlies).

Scheren und Cutter: eine kleine Fadenschere, eine Stoffschere, Stoffcutter ist nützlich;

Nadeln: mit denen wir gut arbeiten können, Näh- und Quiltnadeln;

Nähring oder Fingerhut sind beim Quilten sehr hilfreich;

Garne: Näh- Quiltgarne, falls gestickt werden soll auch Stickgarne;

Papier und Stift zum Musterentwerfen.

Textil-Stift für das Übertragen der Quiltmuster;

Quiltrahmen, optional.

Es sind vorhanden:

Schneideunterlage, Schablonen für Patchwork;

Bügelbrett und zwei Bügeleisen;

Bücher zu dem Thema.

Eine PFAFF Quilt Ambition, die das Nähen auf für Anfänger*innen einfach macht und alte PFAFF stehen zur Verfügung, falls man mal etwas abkürzen möchte.

Kekse, Tee, Kaffee, Wasser.

Ich möchte so viele Menschen wie möglich erreichen, daher basiert Quilt-Making - Quilting Bee auf Spenden. Ich schlage 20 Euro für die Teilnahme vor Ort und 5 Euro für die Teilnahme über ZOOM vor, um meine Kosten zu decken. Ob eine Teilnahme vor Ort möglich ist, hängt von der aktuellen Corona-Regelung ab. Bei regelmäßiger Teilnahme reduziert sich der vorgeschlagene Betrag.


 

 

Anmelden: Mittwochs:  11:30 - 13:30 Uhr

Für mehr Information über die Werkstatt, bei Anregungen, Ideen und individuellle Terminabsprachen fragen Sie mich:

Telefon: 0049 1727774367

Email: carokropff@posteo.net

Kunstkurse in Frankfurt, Malerei, Acrylmalereikurse, Ölmalereiunterricht, Malen lernen im Atelier, Ölmalerei, Quilltkurse, Freies Quillten,  Textilkunst lernen, Textilgestaltung, Textile Surface Design Kurse und Workshops im Künstleratelier Frankfurt, Studio Space Lange Strasse 31, Patchworken , Malen auf Stoff, Drucken auf Stoff, Monotypie im Atelier, Lange Strasse 31. Für Anfänger und Fortgeschrittene.